AIDS-Seelsorge Hamburg

Lebensbegleitung und Einzelgespräche
Menschen, die mit HIV und AIDS leben, aber auch Zugehörige brauchen manchmal Beratung und Begleitung. Besonders auch Einzelgespräche können helfen, die persönliche Lebenssituation zu beleuchten und nach Lösungswegen für schwierige Situation zu suchen. Alles, von einem einmaligen Kontakt über eine fest verabredete Gesprächssequenz bis zu einer dauerhaften Begleitung, ist hier möglich. 

Gruppenaktivitäten
Menschen in besonderen Lebenssituationen brauchen manchmal den Austausch mit anderen, die sich in ähnlicher Lage befinden; sie suchen unter Umständen aber auch Freiräume, in denen sie die täglichen Probleme einmal zurücklassen können. So gibt es Gruppen, die dem Ansatz von Hilfe zur Selbsthilfe folgen, Gruppen, in denen das Gespräch beherrschend ist, Gruppen, die dazu da sind, miteinander Aktivitäten zu entfalten – so vielfältig wie die Interessen der beteiligten Menschen sind.

Haus- und Krankenbesuche
Wer selbst nicht in der Lage ist, sich zu gemeinsamen Aktivitäten oder anderen Angeboten der AIDS-Seelsorge aufzumachen, möchte vielleicht zu Hause besucht werden und mancher freut sich über einen Besuch im Krankenhaus. Entsprechende Hinweise oder Anfragen werden gern aufgenommen und nach Möglichkeit bedient.

Sterbebegleitung, Trauerfeiern und Trauerbegleitung
Die letzte Lebensphase eines Menschen, gerade wenn sie bewusst als solche wahrgenommen wird, bringt besondere Erfordernisse und Bedürfnisse mit sich. Neben einer guten pflegerischen Betreuung ist das einfühlsame Bedenken „der letzten Dinge“ für viele wichtig. Hier bietet die AIDS-Seelsorge kompetente Begleitung an – nicht nur für die von HIV und AIDS Betroffenen, sondern genauso für die Menschen ihres Umfeldes: nahe Verwandte, Freunde und Freundinnen, Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen - wegen der oft besonderen Beziehungskonstellationen sprechen wir meist von Zugehörigen und machen da keine Unterschiede.

Information und Prävention
Auf Anfrage bieten wir Veranstaltung zum Thema HIV und AIDS und informieren dabei auch gern über unsere Arbeit. Mögliche Adressaten sind Kirchengemeinden genauso wie Vereine, interessierte Gruppen genauso wie Schulklassen oder Konfirmandengruppen. Wenn gewünscht ist die Beteiligung von Menschen möglich, die mit der HIV-Infektion und/oder AIDS leben müssen.

Informationen zum weltweiten „Aktionsbündnis gegen AIDS“
Die AIDS-Seelsorge fühlt sich verbunden mit den weltweiten Bemühungen, den Kampf gegen AIDS zu verstärken. Deshalb ist eine Mitarbeit im „Aktionsbündnis gegen AIDS“ für uns selbstverständlich.
Entsprechend gut ist der Informationsstand und die Verknüpfung mit anderen Einrichtungen, Initiativen und Organisationen in diesem Bereich. Gern informieren wir sie über die Arbeit im Aktionsbündnis.

Zu allen Aktivitäten der AIDS-Seelsorge in Hamburg können Sie sich telefonisch erkundigen,
Gespräche vereinbaren oder auch per E-mail in Kontakt treten.

Powered By Website Baker